Theater 2019

 

Die Theatergruppe Hofkirchen spielt das Stück

 Kaffee, Mord und

Böfflamott

Eine bayrische Schmugglerg´schicht in 3 Akten

von Heidi Faltlhauser

Die Aufführungen im Bürgerhaus „Alte Schule“ in Unterhofkirchen sind am:

Freitag, den 05. April 2019 um 19.30 Uhr
Samstag, den 06. April 2019 um 19.30 Uhr

 Sonntag, den 07. April 2019 um 18.00 Uhr
sowie am

Freitag, den 12. April 2019 um 19.30 Uhr
Samstag, den 13. April 2019 um 19.30 Uhr
Sonntag, den 14. April 2019 um 18.00 Uhr
 

!!!Alle Informationen zum Kartenvorverkauf finden Sie hier!!!

 

Wir würden uns wieder über zahlreiche Zuschauer sehr freuen!

 

 
Darsteller

Kaffee, Mord

und Böfflamott

Bene

-

Karrer Bernhard

Schmuggler, Sohn von Theres

 

 

 

Hansi

-

Gottfried Schraufstetter

Bene´s Freund, ebenfalls Schmuggler

 

 

 

Gidi

-

Thomas Mairoth

Bene´s Freund, ebenfalls Schmuggler

 

 

 

Theres

-

Brigitte Bichlmaier

Wirtin, Bene´s Mutter

 

 

 

Zwetschgerl

-

Anna Hattensperger

Bene´s Gspusi

 

 

 

Liesi

-

Silvia Strohofer

kurzsichtige Näherin auf der Stöhr

 

 

 

Lilo

-

Christine Karrer

Münchnerin auf Spurensuche

 

 

 

August Stolze

-

Martin Weber

zwielichtiger Hehler

 

 

 

Simmerl

-

Anton Bichlmaier-Fürmetz

Dorfpolizist

 

 

 

Mitterer Karl

-

Korbinian Tremmel

alias Hausierer Karle

 

 

 

Souffleurin

-

Marie Weber

Emma Schraufstetter

Inhalt
Es ist kurz nach dem zweiten Weltkrieg, die Zeiten sind hart und entbehrungsreich. Lebens- aber vor allem Genussmittel wie Bohnenkaffee sind heiß begehrt und nur am Schwarzmarkt zu bekommen.

Bene, dessen Mutter ein kleines Wirtshaus an der bayerisch-österreichischen Grenze betreibt und seine Freunde Hansi und Gidi versuchen auf ihre Weise an ein besseres Leben zu kommen und schmuggeln regelmäßig Kaffee über die Grenze. Da die wachhabenden Grenzer von Theres gut verköstigt werden, drücken diese beide Augen zu und so läuft das Ganze relativ gefahrlos ab.

Dies ändert sich schlagartig, als ihr Abnehmer und fairer Geschäftspartner eines Tages ermordet aufgefunden wird. Scheinbar zum Glück bietet sich ein Gast aus Norddeutschland als neuer Partner an. Doch nach und nach wird klar, dass er sie übers Ohr haut und auch ein anderer schwerer Verdacht wird plötzlich zur Gewissheit...

Aber der Gauner hat die Rechnung ohne die tatkräftigen Burschen gemacht, die zwar bodenständig, aber ganz und gar nicht auf den Kopf gefallen sind...